Die alte Schule:
So genannt weil es ab 1950 eine neue Schule in Rüllschau gab.Sie ist heute der Kindergarten und es gibt einen Gemeinderaum. Die"Alte Schule" wurde dann als Lagerhaus alte.schulegenutzt und als die Kirche renoviert wurde brachte man das Inventar dort hin. Aber dort wurden die Leuchter von Bauarbeitern als Schrott vor die Tür geworfen. Einer hatte dreieckige Spitzen die von uns Kindern zu Speerspitzen umfunktioniert wurden. Ein paar Tage später war der Pastor bei uns und versuchte die "Speerspitzen" wieder zu bekommen. Einige hatten wir noch und den Rest hatte er auf dem Schrottplatz wieder gefunden. Wir wurden nicht bestraft denn wir konnten ja nicht wissen das der Leuchter 500 Jahre alt war und es nur ein weiteres Exemplar im Schloß Gottorf gab. Das Foto ist aus dem Jahre 1932