Milchbock:

Auf dem Foto von der ehemaligen Gaststätte ist an der Stirnseite noch ein so genannter Milchbock zu sehen. Darauf wurden damals die Milchkannen gestellt Damit siemilchbock einfacher auf den Milchwagen gezogen werden konnten. Es gab noch keine Kühlanlagen und die Milch musste nach dem Melken sofort zur Meierei gebracht werden. Ein Knochenjob der von einem Bauern und seinem Gehilfen erledigt wurde. Da es unser Nachbar war durften wir in den Ferien mitfahren. In seinem Unimog oder noch besser auf dem Anhänger. Sicherheitstechnisch heute nicht mehr denkbar weil es keine Seitenwände gab und wir ungesichert auf dem Anhänger herumliefen. Auch während der Fahrt!